Sommertagung v. 07.06.19 – 09.06.19

in Nuenen (Niederlande)

 

Eingeladen zu dieser Sommertagung mit JHV hatte unser Zuchtfreund Rene Verhallen aus den Niederlanden.

 

Tagungsort war das schöne und gemütliche Städtchen Oirschot in der Region Brabant.

 

Für Frühanreisende war am Freitag ab 17.00 Uhr treffen im Hotel de Kroon in Oirschot, wo uns unser Gastgeber herzlich empfing.

 

Bei Kaffee und Kuchen und diversen Getränken fand sich schon eine nette Runde zusammen. Um 19.00 Uhr wurde dann das Abendessen gereicht, danach ließ man dem Abend gemütlich ausklingen.

 

Samstagmorgen fuhren wir mit unseren Autos nach Hertogenbosch, dort war um 11.00 Uhr eine Kanalfahrt für uns geplant. Die Tour führte über rund 3,6 km des städtischen Flusses Binnendieze und machte uns auf einzigartige Weise mit Hertogenbosch bekannt. Abwechseln an der frischen Luft oder unter der Jahrhunderte alten Bebauung hindurch. Ein Erlebnis für alle.

 

Nach unserer Bootstour blieb dann noch Zeit für die Erkundung von Hertogenbosch. Leider spielte das Wetter zum Schluss nicht mehr ganz so mit.

 

Um 15.00 Uhr war dann Treffen bei Rene in Nuenen. Es erwartete uns eine phantastisch angelegte Gartenanlage. Nach Besichtigung derselben und des sehr schönen Taubenschlages folgten wir dann der Einladung zu Kaffee und Kuchen.

 

Für 19.00 Uhr gab es ein gemeinsames Abendessen im Hotel de Kroon. Wie immer zu unserem Züchterabend die traditionelle Tombola, zu der es immer die eine oder andere Überraschung gibt. Zu diesem gemütlichen, harmonischen Abend konnten wir unseren Gastgeber noch mit der silbernen VDT-Nadel ehren.

 

Am Sonntagmorgen dann unsere JHV, die Punkt für Punkt nach der Tagesordnung abgehalten wurde.

An diesem Morgen konnten wir noch unseren Sonderrichter Hans Bergmann mit der silbernen VDT-Nadel ehren.

 

Gegen Mittag erfolgte die Verabschiedung von unserem Gastgeber und den anderen Teilnehmern.

 

Nochmals herzlichen Dank an unseren Gastgeber Rene Verhallen für die schönen Stunden in unserem Nachbarland.

 

W. Wüllenweber

Sommertagung vom 18.-20.05.2018 in Bochum

 

Unsere beiden Beisitzer Niko Trösken und Sebastian Schmidt luden in diesem Jahr alle Club-Mitglieder in den Ruhrpott nach Bochum ein.

Das Wetter passte perfekt für den geplanten Grillabend bei Nico Trösken und so konnten alle Frühangereisten den Freitagabend in gemütlicher und harmonischer Runde genießen.

Der Ruhrpott steht für Kohle und Stahl, ist staubig und schmutzig – so jedenfalls lauten die gängigen Klischees. Dass dies nicht der Realität entspricht, davon konnten sich alle Teilnehmer überzeugen. Im Gegenteil: Viele Waldflächen, Seen und traumhaft angelegte Gärten erwarteten uns vor Ort.

Am Samstag war eine Stadtführung durch die liebevoll restaurierte mittelalterliche Altstadt von Hattingen anberaumt. Die ehemalige Hansestadt faszinierte mit ihrem historischen Stadtkern. Rund 150 schmucke Fachwerkhäuser - vielfach mit Schieferplatten verkleidet - sowie die unterschiedlichsten Baudenkmäler konnten hier bestaunt werden. Fasziniert waren auch alle von dem auffallend schiefen Kirchturm, welcher von vielen romantischen engen Gassen ummantelt war, die geradezu zum Spazierengehen einluden. Nach der Führung konnte sich dann jeder in einem der vielen Gaststätten, Restaurants oder Cafe´s für den weiteren Verlauf stärken.

Am Nachmittag lud Sebastian Schmidt zur Tierbesprechung bei Kaffee und Kuchen in seine Zuchtanlage ein.

Der Züchterabend bot nach dem Buffet wieder ausreichend Gelegenheit für nette Gespräche unter Gleichgesinnten. Neben der schon traditionellen Tombola fanden auch in diesem Jahr wieder Ehrungen statt.

Am Sonntagmorgen stand dann die Jahreshauptversammlung im Garten von Nico Trösken auf dem Programm. Unterdessen ging es für die Frauen zum „Kemnader See“. Dieser liegt zwischen Bochum, Hattingen und Witten und ist der jüngste von sechs Ruhrstauseen mit einer Fläche von 125 ha. Die 8,75 km Uferlänge konnte perfekt für einen Spaziergang genutzt werden.

Gegen Mittag erfolgte dann die Verabschiedung und jeder trat seine Heimreise an.

Unser Dank gilt Niko Trösken und Sebastian Schmidt für die hervorragende Organisation und die schönen Tage im Ruhrpott.

 

Gerald Klarwein

Schriftführer

 

 

Sommertagung 2017 in Waren/Müritz

 

Die Sommertagung der Züchter „Altholländischer Kapuziner“ fand dieses Jahr vom       26.05 -28.05.17 in Waren/Müritz statt.

Dazu eingeladen hatten die beiden Zuchtfreunde Arnhild und Norbert Jarchow.

 

Die meisten Teilnehmer reisten bereits am Donnerstag (Chr. Himmelfahrt) an, um die herrliche Mecklenburgische Seenplatte und ihre Umgebung per Schiff oder Auto zu erkunden.

 

Am Freitagabend fand ein gemütliches Beisammensein in unserem Tagungshotel „Haus Kölpinsee“ statt. Die angereisten Vorstandsmitglieder nutzten diesen Abend ebenfalls zu einer kleinen Vorstandssitzung, um einige aktuelle Themen zu besprechen.

 

Am Samstagvormittag folgten wir gerne der Einladung unserer Gastgeber und besichtigten die Zuchtanlage und die Bienenstöcke. Die Damen nutzten die Gelegenheit zum Shoppen in Arnhilds und Norberts „Bienenboutique“.

 

Zum Mittagessen trafen sich alle wieder im „Haus Kölpinsee“.  Nach erfolgter Stärkung ging es dann nach Waren/Müritz zur Stadtbesichtigung. Vom Treffpunkt am Müritzeum ging es los und es folgte eine interessante Führung durch die schöne Altstadt von Waren. Im Anschluss bestand die Möglichkeit für alle, die sehr schönen Cafés am Hafen od. in der Altstadt aufzusuchen und die Seele ein wenig baumeln zu lassen.

 

Der Züchterabend folgte, wie gewohnt in harmonischer Runde und einem Buffet vom aller-feinsten. Wie schon zur Tradition geworden mit Ehrungen und Tombola.

 

Am Sonntagmorgen fand unsere JHV statt (Details bitte dem Protokoll entnehmen). Die Damen besuchten während dieser Zeit eine Mecklenburgische Glaswerkstatt, wo es noch ein Erinnerungsglas gab.

 

Nach einem letzten Treffen im „Haus Kölpinsee“ erfolgte die Verabschiedung aller Tagungsteilnehmer zur Heimfahrt.

 

Nochmals herzlichen Dank an unsere Gastgeber Arnhild und Norbert Jarchow. Wir waren sehr gerne bei Euch.

 

Wilhelm Wüllenweber

2. Vorsitzender

 

Sommertagung 2016 in Soest

Zu unserer Sommertagung im Jubiläumsjahr folgten wir sehr gerne der Einladung unserer beiden Altmeister Richard Kaesler, Werner Beele und ihrer Frauen in das westfälische Soest. Vom 3. bis. 5. Juni erlebten wir sehr schöne Stunden im Kreise Gleichgesinnter.

 

Der Freitag stand traditionell im Zeichen der Anreise. Einige Zuchtfreunde nutzten die Möglichkeit für einen entspannten Abend im Biergarten des Hotels zum Gedankenaustausch mit alten Freunden und zum Kennenlernen neuer Kapuzinerzüchter.

 

Am Samstagvormittag reisten weitere Zuchtfreunde an, sodass wir für die Stadtführung durch den mittelalterlichen Stadtkern von Soest eine sehr ordentliche Truppe zusammen hatten. Bei bestem Wetter durften wir Wissenswertes über die Geschichte einer Stadt mit sehr viel Tradition oder auch die Geschichte des Pumpernickels erfahren. Anschließend bekamen wir die Möglichkeit, im historischen Stadtkern die zahlreichen Cafes für entspannte Stunden zu nutzen.

 

Der Züchterabend stand im Zeichen unseres Jubiläums. Dort durften wir den Ehrenpräsidenten des BDRG, Wilhelm Riebninger, und den langjährigen 1.Vorsitzenden des VDT, Harald Köhnemann, begrüßen und uns über ihre Glückwünsche freuen. Unser Ehrenvorsitzender Richard Kaesler gab eine unvergleichliche Vorstellung über die Geschichte des Sondervereins zum Besten. In seiner uns bekannten, einmalig lockeren, aber fokussierten Art hätte es kein Alleinunterhalter besser machen können. Vielen Dank dafür, es war sehr interessant und total lustig. So verlebten wir einen sehr harmonischen Abend mit ansprechendem 3-Gänge-Menü und unserer obligatorischen Tombola.

 

Der Sonntag beinhaltete nach den lockeren Veranstaltungen den wichtigen Vormittag mit unserer JHV. In diesem Jahr haben wir noch einige Höhepunkte vor der Brust. Sei es die VDT- Schau in Erfurt mit unserer Präsentation des SV zum 50-jährigen oder der Wettbewerb um die Goldene Taube in Leipzig, sowie natürlich unsere Jubiläums-HSS in Oelde. Weitere Details der JHV bitte dem Protokoll entnehmen.

 

Abschließend möchte ich mich bei unseren Ausrichtern Familie Kaesler und Familie Beele bedanken. Es war sehr harmonisch, konstruktiv und interessant. Vielen Dank dafür und wir sehen uns auf den Tierbesprechungen und unseren drei Highlights dieses Jahr.

 

Gut Zucht

Nico Trösken

Beisitzer im AHKC

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Altholländischer Kapuziner-Club